Große Hunderassen

Das Leben mit einer aktiven, großen Hunderasse kann zu einer außergewöhnlich befriedigenden Erfahrung werden. Während eine große Hunderasse jedoch für unzählige Menschen ideal werden kann, müssen die potenziellen Besitzer über viele verschiedene Aspekte wie Gesundheitsprobleme und eine geringere Lebenserwartung unzähliger großer Hunderassen informiert sein. Wir werfen einen Blick auf acht der berühmtesten großen Hunderassen und was Sie benötigen, wenn Sie überlegen, eine zu kaufen…..

Neufundland
Merkmale: Neufundland Hundezucht ist ein starker, großer Hund, der ein großartiges Haustier für die Familie ist. Er wurde zunächst als Arbeitshund eingesetzt, um Holz oder Netze von Fischern für Holzfäller zu ziehen, er ist ein brillanter Schwimmer.

Gesundheitliche Probleme: Der Riss des Arteria Kreuzbandes ist manchmal in der Rasse zu finden. Auf der Grundlage der Schwere können diese Verletzungen zu einer Operation führen, was die richtige Hundeversicherung entscheidend macht. Neufundländer Hunderassen können manchmal gefährlicher unter Magenverdrehung leiden. Dies stellt sich als lebensbedrohliche Erkrankung heraus, bei der sich der Magen durch eine Zunahme des Gases dehnt und zu einer Verdrehung des Magens führen kann. Es kommt vor allem bei großen Hunden vor, die eine tiefe Brust haben.

Deutsche Dogge
Merkmale: Die Deutsche Dogge ist ein königlicher Hund mit echter Schönheit, der aufgrund seiner hohen Statur von bis zu 86 cm eine Aura des Adels hat. Er ist so etwas wie ein sanfter Riese und verbringt gerne Zeit mit seinen Leuten.

Gesundheitliche Probleme: Während seine Größe ein Gewinn für seinen ursprünglichen Zweck als Jagdhund war, kann es seiner Gesundheit schaden. Wie der Neufundländer leidet auch die Deutsche Dogge an Magenverdrehung und ist zudem einem höheren Knochenkrebsrisiko ausgesetzt als ein kleinerer Hund. Zu den Anzeichen und Symptomen gehören Lahmheiten, die, wenn Sie bei Ihrer Deutschen Dogge bemerken, bedeuten, dass Sie ihn sofort zu Ihrem Tierarzt bringen sollten.

Irischer Wolfshund
Merkmale: Dieser riesige, 86 cm große Hund war ideal für seine konventionellen Rollen, Männer in Kriegen vom Pferd zu ziehen und zu jagen. Dieser zottige Hund hat die Fähigkeit, ein perfektes Familientier für viele zu sein, dank seiner Fähigkeit, tiefe Bindungen zu seinem Besitzer zu schaffen und seinem Wunsch, in jeden Aspekt des Familienlebens involviert zu sein.

Gesundheitliche Probleme: Aufgrund der Größe der irischen Wolfshund Hunderasse kann er auch anfällig für Knochenkrebs, Hüftdysplasie und Ellbogendysplasie sein. Andere Bedingungen, die diese Rasse beeinflussen können, sind Herzerkrankungen, die durch den dünn werdenden Herzmuskel verursacht werden und die nicht in der Lage sind, sich auf korrekte Weise zusammenzuziehen.

Berner Sennenhund
Merkmale: Der Berner Sennenhund gehört zur Schweiz, ist sehr groß und bis zu 68 cm groß, was ihn ideal für seine konventionellen Rollen als Helfer beim Ziehen von Wagen und Herdenvieh macht. Mit seinem süßen Wesen und seinen langen Haaren ist er ein einladendes und warmes Familienhäuschen.

Gesundheitliche Probleme: Der Berner Sennenhund ist im Vergleich zu anderen eine gesunde grosse Hunderasse, aber ein Besitzer sollte die möglichen Bedingungen, die sich aus seiner Grösse ergeben können, beachten. Zu diesen Erkrankungen gehört die Ellbogendysplasie, eine degenerative Erkrankung, die manchmal bei großen Hunderassen auftritt.

Rottweiler
Merkmale: Die Hunderasse Rottweiler kommt in einer mittleren bis großen Größe vor. Die Rasse stammt aus Deutschland, wo er zum Ziehen von Karren und Viehherden für Metzger und Bauern verwendet wurde. Er ist geistig und körperlich hart, braucht aber ein sorgfältiges Training, um seinen Besitzer als “Packführer” zu respektieren.

Gesundheitliche Probleme: Der Rottweiler ist eine der Hunderassen, die am stärksten von Hüftdysplasie betroffen sind. Dieser Zustand kann von leicht bis ernsthaft reichen. Schwere Fälle sind sehr schmerzhaft und erfordern in der Regel eine Operation, um sie zu korrigieren. Der Hund gehört auch zu den Rassen, die an einer angeborenen Herzerkrankung leiden, die auch als Aortenstenose bezeichnet wird.

Leonberger
Merkmale: Als Kreuzung zwischen Bernhardiner, Neufundländer und Pyrenäen ist es nicht verwunderlich, dass die Leonberger Hunderasse bis zu 80 cm groß sein kann. Er genießt es, in der Nähe von Menschen zu bleiben und benötigt wie viele andere Riesenhund-Rassen täglich etwa eine Stunde für Bewegung.

Gesundheitliche Probleme: Die Größe von Leonberger erhöht das Risiko, an Panosteitis (Knochenentzündung) und Hüftdysplasie zu erkranken. Es passiert, wenn sich die großen Knochen der Beine der jungen Hunde entzünden, was es für den Hund extrem schmerzhaft macht, sich zu bewegen oder herumzulaufen. Bei der Leonberger Hundezucht ist es wie bei jedem anderen Hund entscheidend, die richtige Hundeversicherung zu besitzen, um sicherzustellen, dass Ihr Hund versichert ist und Sie Ihre Zeit mit allen großen Hunderassen verbringen können.

Golden Retriever
Merkmale: Der Jagdhund wurde geschaffen, um Wild, das von Jägern abgeschossen wurde, aufzuspüren, zu finden oder zurückzuholen. Er ist oft sehr trainierbar, amüsant und hat ein angenehmes und ausgeglichenes Temperament.

Gesundheitliche Probleme: Zu seinen kleineren Gesundheitsproblemen gehören die subaortale Stenose (SAS), Hypothyreose, Ellbogendysplasie, Augenerkrankungen, Anfälle und Mastzelltumore. Sie können auch Osteosarkome gelegentlich in der Golden Retriever Hunderasse finden. Die anderen großen Probleme der Gesundheit

Die anderen großen Gesundheitsprobleme für den Hund sind die Hüftdysplasie (KHK), das Lymphom, Hautprobleme und das Hämangiosarkom. Um solche Erkrankungen frühzeitig zu erkennen, kann ein Tierarzt Herz-, Schilddrüsen-, Hüft-, Augen- oder Ellbogentests während der Routineuntersuchungen empfehlen.

Deutscher Kurzhaariger Pointer
Merkmale: Dieser deutsche Kurzhaar-Zeiger ist ein wirklich großer Jagdhund und ist bis zu 66 cm groß. Er hat eine Fülle von Ausdauer und Energie. Im Idealfall benötigt er mehr als zwei Stunden am Tag Bewegung mit viel Freilauf.

Gesundheitliche Probleme: Diese Hunderasse ist anfällig für kleinere Gesundheitsprobleme wie Hypothyreose, Magenverdrehung, Hüftdysplasie (CHD), von Willebrand-Krankheit (vWD), Osteochondrose-Dissecans (OCD), Pannus und Entropium und große Probleme wie Lymphödem. Andere Themen, die gelegentlich in der Hunderasse vorkommen, sind Ektropion, Kardiomyopathie und progressive Netzhautatrophie (PRA). Um einige dieser Probleme zu erkennen, kann ein Tierarzt regelmäßige Untersuchungen von Herz, Hüfte, Schilddrüse und Auge sowie Tests zur Überprüfung der vWD empfehlen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten